#180: Diablo II

08.09.2020 - By Podcast – Spieleveteranen

Download our free app to listen on your phone

Vor 20 Jahren war der Sommer die Hölle: Emsig klickende PC-Spieler gerieten beim Action-Rollenspiel Diablo II ins Schwitzen. Stellt sich beim Beute sammeln und Charakter ausbauen auch heute noch die teuflische Suchtwirkung ein? Verstärkt von Gastveteran Roland Austinat wagen die Spieleveteranen den Selbstversuch. Wir erinnern uns daran, wie Diablo II damals ganze Redaktionen beschäftigte und streifen einige Aspekte der Entwicklungsgeschichte. Zuvor plaudern wir wie gewohnt über aktuelle Meldungen und Spielerlebnisse.
Wie am Ende der Sendung erwähnt verabschieden sich die Spieleveteranen in eine Sommerpause (bei Patreon-Unterstützern entfällt deshalb die nächste Monatsabbuchung). Wir hören uns wieder am 12.9. (Patreon) bzw. 19.9. (Rest der Welt).
Spieleveteranen-Episode 32-2020 (#180)
Besetzung: Heinrich Lenhardt und Jörg Langer begrüßen Gastveteran Roland Austinat.
Aufnahmedatum: 07.08.2020
Laufzeit: 1:36:43 Stunden
0:00:14 News & Smalltalk
0:00:53 Wir begrüßen Gastveteran Roland Austinat und blicken auf das heutige Programm.
0:04:18 Was haben wir zuletzt gespielt? Watch Dogs 2, Phantom Doctrine, Fall Guys und Destroy all Humans.
0:11:27 Gemischte News: GDC Online (inkl. Entspannungsquallen), Videospiel-Dokumentationen von Netflix, Star Citizens gründliche Planplanung.
0:45:29 Das alte Spiel: Diablo II
0:45:49 Stimmvergleich: Roland 2000 vs. Roland 2020. Jörg fasst zusammen, was man beim Action-Rollenspiel Diablo II überhaupt macht. Klicken zum Beispiel.
0:50:40 Mit unseren Lieblingsklassen wagten wir uns wieder neu ins Spiel. Ist der Suchtzauber nach zwei Jahrzehnten verflogen?
1:16:49 Warmduscher und Talentbäume: Zur Entwicklungsgeschichte meldet sich auch David Brevik kurz zu Wort. Als weitergehende Lektüre empfehlen wir Stay Awhile and Listen: Book II.
1:27:33 Pressespiegel und Spieleveteranen-Fazit.
1:35:38 Abspann

More episodes from Podcast – Spieleveteranen