Download our free app to listen on your phone

Während die Impfkampagne in Deutschland langsam Fortschritte macht, herrscht in Indien derzeit Corona-Notstand. Wir erzählen, warum uns diese Nachrichten nahegehen und empfehlen eine Doku über die Intensivstation auf der Berliner Charité. Im Anschluss beantworten wir eure Fragen: Was ist der Unterschied zwischen "spüren", "fühlen" und "empfinden"? Wie sind wir auf den Namen Easy German gekommen? Und wie schaffen wir es, uns die Inhalte aller Episoden zu merken?

Transkript und Vokabeln
Werde ein Easy German Mitglied und du bekommst unsere Vokabelhilfe, ein interaktives Transkript und Bonusmaterial zu jeder Episode: easygerman.org/membership

Darüber redet Deutschland: Corona-Notstand in Indien & Charité intensiv

Corona-Notstand in Indien: Erste Hilfslieferungen angekommen (Tagesschau)
Charité intensiv (ARD Mediathek)

Eure Fragen

Elena aus Griechenland fragt: Was ist der Unterschied zwischen "spüren", "fühlen" und "empfinden"?
Stefan aus Südafrika fragt, wie wir auf den Namen "Easy German" gekommen sind.
Victor aus Frankreich fragt, ob wir Schach spielen.
Raúl fragt, wie wir uns die Inhalte der einzelnen Podcast-Folgen merken.
Hast du eine Frage an uns? Auf easygerman.fm kannst du uns schreiben oder uns eine Audio-Datei schicken.

Hast du ein Feedback zur Episode? Schreib uns einen Kommentar auf Patreon oder unter den Show Notes!

Transkript

Intro & Manuels neue Brille
Cari:
[0:15] Dzień dobry!

Manuel:
[0:16] Hallo Cari! Sprechen wir heute wieder Polnisch?

Cari:
[0:19] Hola, Manuel. ¿qué tal?Manuel:[0:20] Oder Spanisch.Cari:[0:21] Bonjour! (Französisch.) Je suis Cari.Manuel:[0:25] Toll, toll, toll, was du alles kannst! Jetzt noch Chinesisch, bitte.
Cari:

[0:28] Ni hau.

Manuel:
[0:30] Oh, nicht schlecht. Ja. Hallo Cari, schön, dass du da bist.

Cari:
[0:33] Konnichiwa!

Manuel:
[0:36] Und schön, dass du gut drauf bist. Das ist …

Cari:
[0:39] Tudo bem? Ich sage jetzt alle Sätze, die ich in anderen Sprachen kenne, haue ich jetzt raus hier. Spasiba.

Manuel:

[0:49] Ich sage schon mal viel Spaß beim Transkribieren, Esther.

Cari:
[0:54] Okay, ich höre auf, Manuel. Wie geht es dir heute?

Manuel:
[0:56] Mir geht es sehr gut. Soll ich dir was aus meinem Privatleben erzählen? (Ja, unbedingt.) Mache ich ja meistens nicht so spontan, aber ich kaufe mir eine neue Brille. Viele Menschen wissen das gar nicht, dass ich Brillenträger bin, weil ich meistens Kontaktlinsen trage, also insbesondere in offiziellen Zusammenhängen wie zum Beispiel YouTube. Aber tatsächlich habe ich eine Brille und brauche eine Brille. Und meine jetzige Brille ist so alt, dass meine Augen schlechter geworden sind und ich auch zu Hause sehr oft Kontaktlinsen trage, weil ich damit besser sehe. Und das ist natürlich ganz blöd, weil Kontaktlinsen sind ja nicht so gut für die Augen. (Ach, echt?) Und deswegen habe ich dieses … Ja, die machen ja die Augen trocken. Und deswegen habe ich das Projekt "Brille finden" unternommen und habe jetzt eine Brille auserwählt.Support Easy German and get interactive transcripts, live vocabulary and bonus content:
easygerman.org/membership

More episodes from Easy German: Learn German with native speakers | Deutsch lernen mit Muttersprachlern