Meine Meinung zu... Früh Aufstehen

04.15.2019 - By Deutsch Denken: Learn German Easy

Download our free app to listen on your phone

Moin Leute, ich habe vor
längerer Zeit die Nachricht mit dem Wunsch bekommen, auch einmal
längere Folgen zu machen. Ich denke, es gibt wahrscheinlich einige
unter euch die gerne einmal eine längere Folge hören würden, auch
wenn kurze Folgen natürlich ganz nett für unterwegs sind. Da ich
den Wunsch nachvollziehen kann, möchte ich in dieser Folge also
etwas länger reden. Eigentlich hatte ich geplant als Erstes ein
Interview hochzuladen aber bei dem Interview gab es ein paar
Probleme, der Ton ist beispielsweise manchmal sehr schwer zu
verstehen und ich bin am Überlegen, ob ich das Interview überhaupt
hochladen soll oder es vielleicht noch einmal neu aufnehme. Mal
schauen. Wie auch immer, in dieser Folge möchte ein wenig über ein
Thema philosophieren, dass mir immer wieder begegnet, vor allem wenn
ich auf Youtube unterwegs bin. Dieses Thema ist früh aufstehen, um
Erfolg zu haben. Vielleicht habt ihr auch schon davon gehört. Es
gibt diverse Leute, die (beispielsweise) propagieren, dass man um 5
Uhr morgens aufstehen soll (Also, dass man sehr früh aufstehen
soll). Ich möchte in dieser Folge meine eigenen Erfahrungen und
meine Meinung in Bezug auf diese Thematik erläutern. Also, kommen
wir als Erstes auf meine eigenen Erfahrungen zu sprechen Ich glaube
unter allen Leuten, die meinen Podcast hören, sind vielleicht eine
Handvoll, die wissen was ich die letzten Jahre so gemacht habe. Erst
mal also etwas zu mir. Ich habe die letzten Jahre studiert, um Lehrer
für die Grundschule zu werden, also ein Grundschullehrer. Für die,
die nicht wissen was die Grundschule ist: In Deutschland gehen Kinder
erst in den Kindergarten (das passiert ungefähr im Alter zwischen 3
und 6 Jahren ), dann gehen sie in die Grundschule (das passiert
ungefähr im Alter zwischen 6 und 10 Jahren) und danach besuchen sie
die weiterführende Schule (das finden dann von 10 Jahren bis zum
Schulabschluss statt). Also ich habe wie gesagt studiert, um Lehrer
für die Grundschule zu werden und in der Zeit meines Studiums bin
ich zu unterschiedlichen Zeiten aufgestanden. Jetzt denken manche
von euch das liegt am Partyleben einen Studenten. (Aber...) Es wird
ja oft gesagt, dass Studenten dauernd Party machen. In
Wirklichkeit lag es aber daran, dass ich in dieser Zeit sehr
fitnessbegeistert war, also ich habe ein Fitnessstudio besucht und
war sehr motiviert zu trainieren. Und weil das Studio nachmittags &
abends immer unglaublich voll war, hatte ich mich halt dazu
entschlossen morgens vor der Uni trainieren zu gehen.
Die ersten Monate bin ich um
halb 6 aufgestanden, habe aber dann schnell gemerkt, dass ich oft
unter Zeitdruck stehe, wenn ich danach zur Uni muss, weswegen ich
dann auch angefangen habe um 5 aufzustehen. Das ging auch eine Weile
gut, bis dann ein Praktikum kam bei (*dem) der die Schule, zu der ich
hinfahren musste, weiter weg war und ich wieder morgens unter
Zeitdruck stand. Was habe ich also gemacht? Ich bin noch früher
aufgestanden. Um halb 5 oder 4:30, um genau zu sein. Tja und bis
hierhin hört sich die Geschichte für euch vielleicht
nachvollziehbar an, aber jetzt wird’s ein wenig extrem. Ich hatte
mich nämlich nach einer Weile daran gewöhnt um 4:30 aufzustehen und
dann gemerkt, dass es ziemlich geil ist so früh zum Training zu
gehen, weil im Studio noch nicht so viele Mensche sind. Der große
Vorteil von einem leeren Studio ist halt, dass man ohne zu warten an
die Sportgeräte kommt. Wenn ich um 5 aufgestanden bin war das
(*Studio) Studium in der Regel schon gut besucht, weil viele noch vor
der Arbeit oder wie ich vorm Studium trainieren waren. Ihr müsst
also wissen, dass wenn ich um 5 aufstehe, ich normalerweise erst so
um Viertel vor 6 oder 6 im Studio war. Da ich also einen Vorteil
darin gesehen habe noch früher aufzustehen, dachte ich mir nach
einer Weile: „Hey, du hast es schon geschafft dich an 4:30 zu
gewöhnen, wieso dann nicht einfach noch ne halbe stunde früher, um
4?“ „Auf die halbe Stunde kommt es a...

More episodes from Deutsch Denken: Learn German Easy