Helga Prenzel's life story 2/3: We didn't have to go hungry - Helga Prenzels Lebensgeschichte 2/3: Wir mussten keinen Hunger leiden

05.14.2020 - By SBS German - SBS Deutsch

Download our free app to listen on your phone

In the second part of Helga Prenzel's life story she tells us about her clever father Gustav, who steered the family through the war and the post-war period, often using methods that weren’t quite legal, such as an illicit alcohol distillery, small cheats as well as his manual skills. What is most exciting, however, is her assumption that his assignments with the Organisation Todt, the paramilitary construction unit of National Socialist Germany, also brought him into contact with the resistance movements in France and Poland, and that he probably worked with them. She also tells us about her stepmother and her mother, and how she got to know her husband at 17 and made plans to emigrate to Australia with him and their 3 sons in 1958. - Im 2. Teil von Helga Prenzels Lebensgeschichte erzählt sie uns von ihrem gewieften Vater Gustav, der dir Familie mit nicht immer ganz legalen Methoden, wie der Schwarzbrennerei, kleinen Schummeleien als auch seinem handwerklichen Geschick durch den Krieg und die Nachkriegszeit brachte. Am aufregendsten ist jedoch ihre Vermutung, dass er durch seine Einsätze bei der Organisation Todt, der paramilitärischen Bautruppe im nationalsozialistischen Deutschland, auch in Kontakt mit den Widerstandsbewegungen in Frankreich und Polen kam, und dort wahrscheinlich mitgewirkt hat. Auch erzählt sie uns von ihrer Stiefmutter und ihrer Mutter, und davon wie sie schon mit 17 ihren Mann kennenlernte und mit ihm und ihren 3 Söhnen den Plan fasste 1958 nach Australien auszuwandern.

More episodes from SBS German - SBS Deutsch